Dieses Blog durchsuchen

Samstag, 28. Mai 2011

Der Auto-Urlaub-Check

-Funktion der Außen- und Instrumentenbeleuchtung inkl. der Instrumente Warn- und Kontrollleuchten prüfen
-Frontscheibe, Scheibenwischer, Wischanlage, Klimaanlage und Hupe auf Funktion und Zustand prüfen
-Verbandmaterial auf Verwendbarkeit (Datum beachten) und Warndreieck und Warnweste auf Vorhandensein prüfen
-Kupplung auf Spiel und Funktion prüfen
-alle Füllstände, wie Motoröl, Brems-/Kupplungsflüssigkeit, Servolenkung, Kühlflüssigkeit und Wischanlage prüfen bzw. ergänzen
-Ladezustand und Füllstand Batterie prüfen
-Keilriemen bzw. Flachriemen auf Zustand und Spannung prüfen
-Achsaufhängung und Lenkung auf Zustand und Verschleiß prüfen
-Hinterachse, Antriebswellen und Auspuff auf Dichtheit und Beschädigung prüfen
-Motor, Getriebe, Leitungen und Schläuche auf Dichtheit prüfen
-Bremsbeläge, Bremssättel, Bremsleitungen und Schläuche auf Zustand, Dichtheit und Funktion prüfen
-Reifen auf Zustand, Profiltiefe und Luftdruck prüfen inkl.Reserverad
-Innenraum reinigen inkl. Scheiben und unnötigen Ballast entfernen

2 Kommentare:

Tom hat gesagt…

Gute Anleitung. Die offensichtlichen Teile an einem Auto kann man leicht prüfen. Aber bei den Aufhängungen und Antriebswellen wird es schon schwieriger. Die sollte man in der Werkstatt prüfen lassen. So mache ich das jedenfalls. Dann kann einem Urlaub nichts mehr im Wege stehen.

www.autogasforum.net hat gesagt…

Vielen Dank für die Tipps bzgl. einer Fahrt ins Ausland, weise auf meinem KFZ Ratgeber Blog ebenfalls immer darauf hin!

Kommentar veröffentlichen